Rücksichtsvolle Trassenbenutzung in Corona-Zeiten

Rücksichtsvolle Trassenbenutzung in Corona-Zeiten

Montag, den 30. März 2020 um 17:33

Bewegung an der frischen Luft ist gesund, und die »Wuppertalbewegung« freut sich über die rege Nutzung der Nordbahn- und Schwarzbachtrasse auch in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen infolge von Covid 19.

Damit dies so bleiben kann, bitten wir aber nun um besondere Rücksichtnahme.

 

  • Keine Überschreitung der gesetzlich vorgegebenen Gruppengrößen
  • Mindestabstand von 2 Metern beim Überholen bzw. bei Begegnungen
  • Wo nötig, temporäre Nutzung des Radfahrbereiches auch durch Fußgänger (z.B. bei Begegnungen)
  • Unbedingte Rücksichtnahme durch alle Beteiligten, insbesondere Verständnis auf Seiten der Radfahrer, wenn Fußgänger ihre Spur teilweise mit benutzen
  • Keine Benutzung der Trassen im Falle einer Covid 19 Infektion

Mit diesem Verständnis können nicht nur Ordnungstrafen vermieden werden, sondern insbesondere sichergestellt werden, dass die Trasse für alle offen bleiben kann.

Herzlichen Dank und viele Grüße,

Carsten Gerhardt

von Carsten Gerhardt