Großes Interesse am Baufortschritt der Schwarzbachtrasse

Großes Interesse am Baufortschritt der Schwarzbachtrasse

Montag, den 8. April 2019 um 10:17

Gestern hat die Wuppertalbewegung e.V. ihr Versprechen eingelöst, die Bevölkerung über den Baufortschritt auf der Schwarzbachtrasse laufend und umfassend zu informieren. Über 300 Gäste sind unserer Einladung gefolgt und haben den Frühjahrsspaziergang mitgemacht. Mit gegenseitiger Rücksicht und Hilfe wurden die ersten 2 Meter, die etwas beschwerlich waren, erfolgreich gemeistert.

Schwerpunkt ist augenblicklich die Brücke Langobardenstraße. Nach Fertigstellung werden wir einen Teil des freigelegten Stahlgerippes offen lassen, damit man sich einen Eindruck vom ursprünglichen Zustand mit seiner imponierenden Nietenkonstruktion machen kann.Das Schwarzbach-Viadukt, Wuppertals höchstes, ist ausgeräumt. Parallel zur Abdichtung arbeitet die Baufirma bereits mit einem beeindruckenden Brücken-Untersicht-Gerät an der Prüfung und Wiederherstellung der gemauerten Bögen. Dies bringt einen erheblichen Zeitvorteil. In den nächsten Tagen beginnt mit Großgerät die Sicherung der Fels- und Betonwände. Bitte, die Strecke nicht betreten. Es kann gefährlich sein. Man kommt an den Maschinen seitlich nicht vorbei. Danach wird im Wichlinghauser Tunnel begonnen.

Empört zeigten sich die Gäste über ganz „frische“ Tüten mit Küchen- und Haushaltsabfällen. Bitte an dieser Stelle erneut unser Apell an die Vernunft der Anlieger. Danke an alle Gäste, die unterwegs durch viele Fragen ihr Interesse deutlich gemacht und damit zum Erfolg beigetragen haben.

Gefreut hat uns wiederum, dass sich auch diesmal Teilnehmer aus Politik und Verwaltung, Bezirksvertretungen und Bürgervereinen Zeit genommen haben.

Viel Lob und Zustimmung am Ende beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, selbst das Wetter hat prima mitgespielt.

(Foto Rolf Dellenbusch)

von Lutz Eßrich